Newsletter Nr. 30

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde der Lenauschule,

mit diesem Newsletter möchten wir Sie über aktuelle Entwicklungen rund um den Verein und die Lenauschule informieren.

1. Stühle für die Lenauschule  

Stuehle 1Einerseits wegen der Vergrößerung der Anzahl der Klassen aber andererseits auch zum Ersatz bei Abnutzung und Beschädigung ist der Bedarf an Klassenmöbel – vor allem Stühle und Tische – ein dauerndes Thema für Schule und Verein. Als unmittelbares Ergebnis des großen Lenautreffens in Adelsried konnte die Lenauschule Ende November gebrauchte aber sehr gut erhaltene Stühle für zwei Klassenzimmer vom Justus-von-Liebig-Gymnasium aus Neusäß erhalten. Vermittelt hat die Stühle Vereinsmitglied Carlette Sandu, die gleichzeitig auch den kostenlosen Transport nach Temeswar organisieren Stuehle 2konnte. Vielen herzlichen Dank!

Dringend erneuerungsbedürftig sind auch die Stühle des Festsaals. Der Verein nimmt sich dieses Themas an und arbeitet zusammen mit der Schulleitung und in zeitlicher Abstimmung mit den Renovierungsarbeiten an einer Lösung.

2. Büchersammlung

In den Monaten November und Dezember konnten weitere Bücher an die Bibliothek der Lenauschule gebracht werden. Es handelt sich dabei um Belletristik, Kinder- und Jugendliteratur sowie Fachbücher und Lehrerhandreichungen zur Gestaltung des Deutschunterrichts. Die Spenden kamen von Eva Bodnar (Berlin), Dana und Werner Roosz (Feldkirchen) sowie Klaus-Peter Seilnacht (Rastatt). Herzlichen Dank!

Aktuell werden von der Lenauschule deutsche Wörterbücher wie das „Deutsche Universal-Wörterbuch A-Z“ des Duden-Verlags oder das „Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache“ benötigt.

3. Weihnachtsmarkt der Schüler

Am Samstag, 14.12., fand an der Lenauschule der mittlerweile schon  traditionelle Weihnachtsmarkt der Schüler statt, an dem fast alle Klassen teilnahmen. Die Lenauschüler luden zu ihrem Weihnachtsmarkt auch die Schüler der Temeswarer Iris-Schule für Sehbehinderte ein und unterstützten diese beim Anbieten ihrer Waren. Um die Organisation des Ereignisses kümmerte sich vor allem der Schülerrat der Lenauschule.

„Zum Weihnachtsmarkt basteln und backen die Schüler fleißig und verkaufen ihre Erzeugnisse. Oft werden auch Spielsachen oder Bücher angeboten. Die Atmosphäre ist sehr nett, vor allem die Kleinen sind rührend darauf bedacht, je mehr  von ihren Erzeugnissen zu verkaufen.“, berichtet uns die stellvertretende Schulleiterin Astrid Otiman.

Der Zweck des Weihnachtsmarktes ist es, wie in jedem Jahr hilfsbedürftige Menschen oder Einrichtungen zu unterstützen.  Den Erlös von 10.825 RON (ca. 2500 Euro), den die Schüler in diesem Jahr erzielten, haben sie gedrittelt und unterstützen damit einen derzeitigen und einen ehemaligen Schüler, die beiden an Knochenkrebs leiden und sich die kostspieligen Therapien sonst nicht leisten könnten. Der dritte Teil des Erlöses geht wie im Vorjahr an das Temeswarer Kinderkrankenhaus.

4. Weihnachtskonzert des Schulchors

Demselben Zweck dient auch das Weihnachtskonzert der Lenauschule, welches am heutigen Donnerstag, 19.12., um 19 Uhr in der römisch-katholischen innerstädtischen Pfarrkirche zur heiligen Katharina (Janos-Bolyai-Straße zwischen Freiheitsplatz und Hunyadi-Kastell) stattfand. Das Konzert wurde von Renovierung 1den Musiklehrern der Lenauschule organisiert. Der Schülerchor sowie ein Chor der Lehrer trugen in der feierlichen und besinnlichen Atmosphäre der kleinen aber wunderschönen Kirche Weihnachtslieder vor. Die Einnahmen werden ebenfalls den kranken Schülern sowie dem Kinderkrankenhaus gespendet.

5. Renovierung des Schulgebäudes

Die Außenrenovierung der großen Lenauschule ist wegen der Insolvenz der ausführenden Firma ins Stocken geraten. Fertiggestellt werden konnten alle Renovierung 2Arbeiten an Dach und Dachstuhl (Verstärkung und Reparatur des Dachstuhls, Verputzen der Giebel, vollständige Neueindeckung des Dachs), die Entwässerung sowie die dem Sporthof zugewandte Fassade der Schule. Diese wurde thermisch isoliert, in den historischen Farben gelb und braun gestrichen und die neuen Fenster wurden eingesetzt. Im Innenhof wurden die Wände isoliert und verputzt, die Fenster aber noch nicht alle eingesetzt. Auf den Straßenseiten wurden die Arbeiten noch nicht begonnen. Im Frühjahr soll eine erneute Ausschreibung für die noch ausstehenden Arbeiten erfolgen.

Gleichzeitig bemüht sich die Schulleitung darum, das vor zwei Jahren beantragte Projekt zur Gesamtrenovierung der Schule wieder aufleben zu lassen. Der Antrag für Mittel aus europäischen Strukturfonds zur regionalen Entwicklung kam seinerzeit nicht zum Zuge, da anderen Projekten höhere Priorität zugebilligt wurde. Die genehmigten Projekte haben aber nicht alle bewilligten Mittel abgerufen und die rumänische Regierung gibt diese Gelder nun für die Projekte auf der Warteliste frei. Die Schulleitung versucht, zumindest einen Teil der kalkulierten Projektkosten zu erhalten und damit die Innenrenovierung anzugehen.

Renovierung 3

Renovierung 4

 

 

 6. Frohe Weihnachten

         Welt im Schnee

         Eingeschneit sind alle Wege,
         Alle Brücken, alle Stege;
         Eingeschneit sind Flur und Feld,
         Ist die ganze weite Welt.

         Eingeschneit sind Dörfer, Städte,

         Ist die Distel wie die Klette;
         Eingeschneit sind Berg und Tal,
         Bach und Flüsse allzumal.

         Eingeschneit sind Türme, Schächte,
         Sind die Tage und die Nächte;
         Eingeschneit sind Busch und Baum,
         Ist ein jeder Wunsch und Traum.

         Eingeschneit sind Knospen, Triebe,
         Ist der Hass und ist die Liebe;
         Eingeschneit, was sich erfüllt
         Und was sich hat nicht enthüllt.

         Doch auch unter dieser Decke
         Grünt und blüht dir eine Hecke,
         Wirst du nicht verloren sein,
         Hüllt sie nicht dein Herz auch ein.

                            (Peter Jung, *1887 Hatzfeld, +1966 Hatzfeld)

 

 Der Verein der Freunde der Lenauschule wünscht seinen Mitgliedern, den Absolventen und Freunden der Lenauschule sowie den Lehrern und Schülern ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr.

 

Im Namen des Vorstands,

 

Franz Quint            

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.