Newsletter Nr. 19

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde der Lenauschule,

in der vergangenen Urlaubs- und Ferienzeit hat es einige Neuerungen an der Schule und im Verein gegeben, über die wir gerne informieren.

1. Baumaßnahmen an der Schule

Auf einen Antrag des Bürgermeisteramtes der Stadt Temeswar genehmigte in den vergangenen Tagen die bundesdeutsche Kreditanstalt für Wiederaufbau eine Fördersumme in Höhe von 300.000 € für Renovierungen am Hauptgebäude der Lenauschule. Vorgesehen ist die Erneuerung der Wasser- und Abwasserleitungen, Maßnahmen zur Trockenlegung des Gebäudes sowie eventuell der Austausch der Fenster im Festsaal der Schule. Das Bürgermeisteramt bereitet z. Zt. die Ausschreibung vor und beabsichtigt, mit den Baumaßnahmen im Frühjahr zu beginnen.

Die kleine Schule am Domplatz ist zur Sanierung des Dachs eingerüstet. Bauherr ist das Bistum Temeswar und finanziert werden die Arbeiten mit Mitteln, die Ovidiu Gant, dem Parlamentsabgeordneten des Deutschen Forums, für Maßnahmen in seinem Wahlkreis zur Verfügung stehen.

Die Kantine im Internat der Schule wurde neu gestrichen.

Geplant ist der Austausch von Fenstern im EG und 1. OG des Internatsgebäudes sowie die Sanierung und Trockenlegung der Räume der ehemaligen Schlosser- und Tischlerwerkstatt im Keller der Schule, in denen wegen akuten Raummangels jetzt das Biologie- und das Deutschkabinett untergebracht sind. Für beide Maßnahmen ist die Finanzierung noch offen.

 2. Bibliothek und Bücher

Die Schulbibliothek ist in zwei frisch renovierte Räume auf der Rückseite des Innenhofs umgezogen. Damit stehen für die Bücher deutlich mehr Platz und eine freundliche Umgebung zur Verfügung. Es werden noch Bücherregale benötigt. Der Verein prüft, wie er hier helfen kann.

Die von den Vereinsmitgliedern gespendeten Bücher haben ihren Platz in der neuen Bibliothek und im Deutsch-Kabinett gefunden. Die Schule ist weiterhin an Bücherspenden interessiert. Gefragt bei den Kindern sind vor allem aktuelle deutsche Jugendbücher. Für den Unterricht fehlen weiterhin verschiedene Lehrbücher. Akut ist der Mangel an Deutsch-Lesebücher für die 4. Klasse. Die Lehrer haben „Das Bücherwurm-Lesebuch“ des Klett-Verlags für das vierte Schuljahr ausgesucht, ISBN: 978-3-12-270336-3. Weiterhin sind Erdkunde-Bücher, das Buch: „Physik. Gesamtband für die Oberstufe“ des Cornelsen-Verlags, ISBN: 978-3060130061, sowie Wörter- und Lehrbücher jeglicher Art für den Spanisch-Unterricht erwünscht. Die Schule verfügt über kein einziges Spanisch-Buch.

3. Weiterer Bedarf der Schule

Das Bürgermeisteramt der Stadt Temeswar hat Ende September einem Antrag der Schule entsprochen und Mittel bewilligt, um einen der beiden Informatik-Räume der Schule mit neuen Rechnern auszustatten. Insgesamt hat die Schule zwei Informatik-Räume, die beide sehr intensiv genutzt werden, da die Mathe-Info-Klassen je vier und die anderen Lyzealklassen jeder Jahrgangsstufe je zwei Stunden Informatik-Unterricht in der Woche haben.

Ganz oben auf der Wunschliste der Schule steht ein Kopiergerät DIN A3 für das Lehrerzimmer. Weiterhin ist man sehr dankbar für Laborausstattung für das Physik-Labor (Oszilloskope, Signalgeneratoren, Messgeräte, Laser) sowie für das Chemie- und das Bio-Labor. Ebenso für Stühle für Klassenzimmer (Tische sind nach mehreren, durch Vereinsmitglieder organisierte Transporte genügend vorhanden) und für den Festsaal, Schränke und stabile Labortische sowie weitere Beamer zur Festinstallation in den Labors. Im Rahmen des Elsa-Lucia-Kappler-Preises konnte der Verein im Jahr 2010 der Schule bereits einen Beamer zukommen lassen.

In einer demnächst stattfindenden Vorstandssitzung wird unter Berücksichtigung der Prioritäten der Schule geprüft, wie Vereinsmittel am sinnvollsten eingesetzt werden können.

Falls jemand bei der Beschaffung oben genannter Geräte (auch gebraucht) behilflich sein kann, günstige Bezugsquellen weiß oder gar nicht mehr benötigte Geräte spenden kann, bitten wir um eine Mitteilung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

4. Bücherverkauf zugunsten der Lenauschule

Vereinsmitglied Marius Koity, Schriftsteller und Journalist, hat dem Verein mehrere Exemplare des vor wenigen Tagen erschienenen Anthologiebandes „Mehrfachbelichtung. Rumänische Erkundungen“ gespendet. Im Sinne des Titels wird darin Rumänien von zehn Autoren, mit und ohne rumäniendeutschem Hintergrund, in Lyrik, Prosa und Fotografie aus verschiedenen Blickwinkeln mehrfach belichtet. Mit Banater Bezug ist neben Werner Söllner auch Lenauabsolvent Marius Koity mit Gedichten aus seiner Zeit im AMG-Literaturkreis und einer Tagebucherinnerung zu seiner Überwachung durch die Securitate vertreten. Eine Leseprobe findet man hier:

http://poessneck.otz.de/web/poessneck/startseite/detail/-/specific/OTZ-Redakteur-marius-Koity-ueber-seine-Begegnung-mit-der-rumaenischen-Staatssich-1231682092

Weitere Informationen zum Buch gibt es auf den Seiten des Herausgebers: http://www.lesezeichen-ev.de/startseite/buchvorstellung.html

Die von Marius Koity mit einer Widmung versehenen Bücher können gegen eine Spende von 13,50 Euro (12 Euro Verkaufspreis + 1,50 Euro Versand) beim Verein Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bezogen werden. Der gesamte Betrag kommt der Lenauschule zugute.

5. Elsa-Lucia-Kappler-Wettbewerb

Der Elsa-Lucia-Kappler-Wettbewerb wird im nächsten Jahr am 26. März durchgeführt. Die Preisverleihung findet voraussichtlich am 31. Mai, Donnerstag nach Pfingsten, im Festsaal der Schule statt. Für die Organisation vor Ort ist erneut Deutschlehrerin Astrid Otiman verantwortlich.

6. Personalia

Seit Beginn dieses Schuljahres ist Deutschlehrerin Astrid Otiman als stellvertretende Schulleiterin neu im Amt. Im Amt verblieben sind  Physiklehrerin Heli Wolf als Schulleiterin und Mathematik-Lehrerin Diana Popoviciu als stellvertretende Schulleiterin. Seit dem Regierungswechsel vor zwei Jahren und einer seit dann geplanten Reform des Unterrichtswesens werden die Schulleitungen jeweils nur für ein Jahr kommissarisch ernannt.

7. Beisetzung von Erich Pfaff

Am Sonntag den 18. September wurde die Urne unseres Ehrenvorsitzenden und langjährigen Direktors der Lenauschule, Boss Erich Pfaff auf dem Friedhof in der Lippaer Straße in Temeswar beigesetzt. Boss fand seine ewige Ruhe im Familiengrab unweit der großen Kapelle des Friedhofs (letzter Eingang in Richtung Lippaer Straße).

8. Bewerbung um den beliebtesten Verein

Die Bank ING-Diba sucht die beliebtesten Vereine Deutschlands. Im Rahmen einer Werbeaktion spendet die Bank tausend Vereinen, die die meisten Stimmen erhalten, jeweils 1000 Euro.

Unser Verein bewirbt sich auch darum und wir bitten alle: Stimmen sie für unseren Verein. Bitten Sie auch Bekannte und Verwandte, für uns zu stimmen, damit wir unter die ersten tausend Vereine in Deutschland kommen. Jede E-Mail-Adresse hat drei Stimmen. Zur Abgabe der Stimme gehen Sie auf:

https://verein.ing-diba.de/club/presentation/search

und geben in der Suchzeile als Vereinsname „Lenauschule“ ein, wählen in der Ergebnisliste unseren Verein aus und klicken auf „Stimme abgeben“. Damit nur gültige E-Mail-Adressen Stimmen abgeben können, erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, auf den Sie klicken müssen, um Ihre Stimme zu bestätigen. Bitte geben Sie uns all Ihre drei Stimmen. Die Abstimmung muss bis spätestens 15. November erfolgt sein.

9. Mitgliedsbeiträge

In den nächsten Wochen werden wir die Jahresbeiträge für das Jahr 2011 einziehen. Wir bitten die Selbstzahler, die uns keine Einzugsermächtigung erteilt und ihren Beitrag für 2011 noch nicht überwiesen haben, dies in den nächsten Wochen ebenfalls zu tun. Herzlichen Dank!

Mit freundlichen Grüßen,

Franz Quint                              Werner Roosz

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.