Tipps

Neues Alscher-Buch von Helga Korodi

Helga Korodi, Absolventin der Lenauschule, Mitglied im Verein der Freunde der Lenauschule, Englisch-  und Deutsch-Lehrerin sowie Literatur-Projektleiterin am beruflichen Gymnasium der Richard-Müller-Schule in Fulda ist den Kennern der banatdeutschen Literaturszene schon seit längerem als Herausgeberin und Erschließerin des literarischen Erbes von Otto Alscher ein Begriff.

Alscher_KorodiNachdem sie bereits  im Jahr 2000 Otto Alschers "Die Bärin" aufgelegt hat, folgt nun mit "Ein Augeblick und eine Seele" ein weiterer Band mit Werken Otto Alschers in der Auswahl von Helga Korodi. Neben dem Roman "Gogan und das Tier" werden entlegen edierte und heute kaum mehr zugängliche Erzählungen und Essays geboten - ein vielschichtiges Werk, dessen Wiederentdeckung sich lohnt. Die kenntnisreich kommentierte Textauswahl spiegelt nicht zuletzt die facettenreiche Kommunikation Otto Alschers mit der Wildnis wider. Eine entsprechende Würdigung dieses donauschwäbischen Autors ist bislang noch nicht erfolgt.

Das Buch ist als e-book im Shop der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen oder als Kindle-Edition bei Amazon zum Preis von jeweils 4,90 € erhältlich.


Darüber hinaus stellt die profunde Kennerin von Otto Alschers Werk ihre Verbundenheit mit dem Dichter und mit der wundervollen Banater Berglandschaft in ihrem Essay "Otto Alschers Wanderung durch die Karpaten Kakaniens" unter Beweis. Der Text erschien erstmals im Jahr 2012 als Wissenschaftsblog auf den Internetseiten "Kakanien Revisited" (Leitung Dr. Ursula Reber) der Universität Wien und wird in einer aktualisierten Fassung mit freundlicher Genehmigung der Autorin hier zur Verfügung gestellt.

Originalfassung auf den Seiten der Universität Wien

aktualisierte Fassung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.